• blogbackdecor

Eichhörnchen-Haselnusskekse mit Schokolade



Ihr kennt das: draußen wird es später hell und früher dunkel, es wird kühler und der Nebel hängt morgens in den Baumspitzen. Die ersten Blätter rascheln unter den neuen Boots, der Herbst sagt "Hallo". Unser Inneres sehnt sich nach warmen Suppen, Waldwanderungen und nach Keksebacken. Zu früh für Weihnachtsplätzchen, man möchte ja nicht jedes Jahr für verrückt erklärt werden, weil man es wieder nicht abwarten kann. Diese feinen Haselnussplätzchen haben sich perfekt herbstlich getarnt: als Eichhörnchen. Ihr könnt also direkt loslegen!



Zutaten und Rezept für ca. 25 große Kekse:

  • 250 g Butter

  • 100 g Puderzucker

  • 330 g Mehl

  • 2 Eigelb

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 120 g gemahlene Haselnüsse

  • 1 Prise Zimt

  • 4 EL Milch


  • 200 g Vollmilchkuvertüre



Und so geht’s:

Zunächst stellen wir den Mürbeteig her. Hierzu das Mehl und den Puderzucker auf ein großes Arbeitsbrett oder eine Arbeitsfläche sieben.

Haselnüsse, Vanillezucker und Zimt darauf streuen.


Die Butter in Flöckchen auf den trockenen Zutaten verteilen und in die Mitte eine Mulde drücken.

Die Eigelbe in die Mulde geben und danach alles rasch zu einem glatten Teig verarbeiten.


Den Teig zu einem flachen Rechteck formen und in Frischhaltefolie gewickelt im Kühlschrank 1 Stunde ruhen lassen.

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.

Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und den Teig darauf dünn ausrollen.

Mit dem Ausstecher Eichhörnchen ausstechen und - mit etwas Abstand zueinander - auf den beiden Blechen auslegen.

Die Plätzchen mit der Milch bestreichen, nacheinander im vorgeheiztem Backofen auf der mittleren Schiene jeweils etwa 25 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze backen. Danach herausnehmen und vollständig auskühlen lassen.



Jetzt geht's an die Dekoration:

Die Kuvertüre hacken und über dem Wasserbad schmelzen, auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Die Kuvertüre darf nicht zu heiß und nicht zu flüssig sein.


Aus weißem Rollfondant Ärmchen, Schnauze und flache Kügelchen für die Ohren Formen. Für den Bauch den Rollfondant ausrollen und mit dem Keksausstecher ausstechen. Den Teil für den Bauch mit einem Messer ausschneiden.


Aus schwarzem Rollfondant pro Keks 3 Kugeln für Augen und Nase rollen.



Den Schwanz der Eichhörnchen jeweils mit Kuvertüre bepinseln und sofort mit BackDecor Glamour-Mix komplett bedecken, Reste abschütteln.


Dann den Eichhörnchen-Körper ebenfalls mit Schokolade bestreichen.

Im nächsten Schritt werden die Teile aus weißem Rollfondant aufgebracht, am besten nehmt ihr hierfür eine Pinzette.



Mit einem feinen Malpinsel und Kuvertüre den Mund aufmalen, mit einem Kleks Kuvertüre das Schokoladenherz auf die Eichhörnchen kleben.

Augen und Nase vervollständigen den süßen Look (für den weißen Glanz in den Augen haben wir übrigens weiße Nonpareilles in den schwarzen Rollfondant gedrückt).

Zuletzt die Ärmchen anbringen.


Diese leckeren, niedlichen Kekse geben ein super Geschenk ab und sind eine tolle Einstimmung auf die Herbstzeit. Viel Freude beim Nachmachen!













15 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen